ÖDP: Hochwasserschutz-Planungen beenden

Forderung nach "Stopp" der Maßnahmen in Hals und an der Innpromenade wegen neuer Daten und Unwägbarkeiten

Die bei der Halser Bürgerversammlung bekanntgegebenen neuen Ausgangsgrundlagen wegen höherer Abflusswerte im Hochwasserfalle und eine einhergehende größere Dimensionierung des ohnehin schon umstrittenen Hochwasserschutzes in dem Stadtteil schlägt Wellen. Nun fordert die ÖDP eine Einstellung der Planungen, die dem idyllischen Ilz-Umfeld weitaus höhere Grundschutzmauern einbringen würden als bereits vieldiskutiert. Und zugleich pocht die ÖDP auch auf einen "Stopp" der Planungen für den nicht minder umstrittenen angedachten Flutschutz an der Innpromenade. "Ortsbildzerstörung, Verlust von Lebensqu...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.