Öl ausgelaufen

Schrecksekunde gestern gegen 10 Uhr am Bayernhafen in Schalding. Aus dem kürzlich bei Vilshofen leckgeschlagenen bulgarischen Schubverband, der auf einen Felsen aufgelaufen war (PNP berichtete), trat nun beim Entladen der Fracht plötzlich Öl aus. "Es stank nach Diesel und ein Ölfilm war an der Wasseroberfläche zu sehen", sagt Stefan Maier von der Wasserschutzpolizei, die alarmiert wurde. Der Beamte geht von rund 20 Litern Öl aus, die in die Donau gelangten, jedoch von der herbeigerufenen Feuerwehr Schalding r.d.Donau und der Hauptwache mit Hilfe einer 50 Meter langen Ölsperre zwischen Bootshec...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.