Schiff demoliert Kachlet-Schleuse

Kurzzeitig mussten gestern Vormittag die Kachlet-Schleuse nach einem Schiffsunfall gesperrt werden. Gegen 6.20 Uhr wollte das Schiff aus der Südkammer der Schleuse ausfahren, um seine Fahrt nach Passau fortzusetzen. Dabei touchierte es mit der Backbordseite die Schleusenwand. Am Schiff entstand kein Schaden. Da an der Schleusenwand ein größeres Metallteil verbogen wurde und in die Schleusenkammer ragte, konnte diese nicht mehr betrieben werden. Der Schaden konnte nach zwei Stunden behoben werden. Während dieser Zeit konnten andere Schiffe nicht mehr passieren. − red




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.