Im leeren Nibelungen-Center bewegt sich was

Erste Umbauten u.a. für Großmieter Edeka – Massiver Bürozuwachs – Verlegung der Zugangssituation via Kapfinger-Straße

Der Bauzaun draußen deutet auf Aktivitäten drinnen hin. Seit Tagen ziert eine Absperrung am Rande des Ludwigsplatzes den Haupteingang des Nibelungen-Centers (NiCe). Seit gut drei Jahren schwanden in dem vom britisch-deutschen Investor-Mogul Signature Capital im Juni 2016 für 21,5 Millionen Euro erworbenen Komplex in den drei Ladengeschossen zusehends – und auch gewünscht – die meisten Mieter, um Platz für neue Namen und Konzepte zu schaffen (PNP berichtete). Jetzt wird im Inneren am neuen Ladenleben gewerkelt und werden massivere vorbereitende Maßnahmen durchgeführt. "Aktuell erf...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.