Tempo 30 für beide Fahrtrichtungen

Der bereits bestehende Tempo-30-Bereich in der Stephanstraße in Hacklberg soll für beide Fahrtrichtungen gelten, fordert ÖDP-Stadtrat Michael Schöffberger. "Bergauf Tempo 30, bergab Tempo 50, das versteht keiner. Dafür gibt es auch keine vernünftige Begründung", meint Schöffberger, der in einem Antrag an OB Dupper eine einheitliche Beschilderung für beide Fahrtrichtungen verlangt. "Es besteht kein Zweifel, dass für die Ein- und Ausfahrten Am Belvedere Tempo 30 erforderlich ist. Das gleiche gilt jedoch auch für den Aumühlweg und den Agnesweg. Wiederholt beklagen sich Anwohner der unteren Stepha...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.