Blick in die Geschichte

In der vorwiegend barocken Passauer Altstadt gibt es nur wenige Bauten aus dem 19. Jahrhundert. Das Gebäude des ehemaligen Hauptzollamtes am Rathausplatz ist unter diesen das bedeutendste. 1425 wurde an dieser Stelle das städtische Tanzhaus errichtet, wo sämtliche Tanzveranstaltungen in der Bischofsstadt stattfanden. Durch die Säkularisation in Bayern kam das Bauwerk 1803 in den Besitz der königlichen Zollverwaltung. 1845 entschied man sich für einen Neubau. 1848 begann nach dem Abriss des alten Gebäudes die Grundaushebung. Für den Hochbau wählte man den aus Landshut gebürtigen Münchner Archit...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.