Hier werden Erinnerungen wach

Festakt Im Alten Forsthaus mit großer Beteiligung der Bevölkerung

Als Bürgermeister Anton Pretzl das Alte Forsthaus neu für eröffnet erklärte, brandete im Innenhof Beifall auf. In 3000 ehrenamtlichen Arbeitsstunden haben 65 Helfer dafür gesorgt, dass aus einem alten Vierseithof mit interessanter Geschichte ein neuer idealer Kommunikationspunkt der Gemeinde und mit dem Museum ein Ort der Geschichte und der Gegenwart wurde, stellte die Vorsitzende des Kulturkreises Freinberg Elisabeth Scharnböck fest. Der Bürgermeister sagte, hier könne sich wieder kulturelles Leben entwickeln, hier sei wieder Leben eingezogen. Zunächst wurde in einem Festgottesdienst um den k...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.