Potenziale statt Probleme

Deutschlandstipendium organisierte Podiumsdiskussion

Vertreter aus Wissenschaft und Praxis sowie Studierende haben im Rahmen einer Veranstaltung des Deutschlandstipendium-Programms und des Diversitätskonzepts der Universität Passau über Vor- und Nachteile von Diversität aus unterschiedlichen Perspektiven diskutiert. Im Mittelpunkt stand insbesondere die Bedeutung internationaler und interkultureller Begegnungen. "In der allgemeinen Denkweise wird Diversität grundsätzlich positiv gesehen, die Forschung geht damit etwas kritischer um", meint Prof. Dr. Rodrigo Isidor in seinem Vortrag zu Beginn der Veranstaltung. So gebe es durchaus positive Effekt...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.