112-Film feiert "Weltpremiere"

Integrierte Leitstelle Passau präsentiert Unterrichtsfilm am Tag des internationalen Notrufs – Produziert in Fürstenzell

"Was tut man, wenn es brennt?", fragt Grundschullehrerin Karin Holzmann ihre Schüler. Dann klärt sie auf über die wichtigsten Regeln, die fünf "Ws", wenn man einen Notruf absetzt – die da wären: "Wo ist das Ereignis?", "Wer ruft an?", "Was ist geschehen?", "Wie viele Betroffene?" und "Warten auf Rückfragen!". Die Schüler lauschen aufmerksam. Abblende. Neue Szene. Zwei Wochen später. Vier Kinder bemerken Rauch in der Fürstenzeller Hauptstraße – sie erinnern sich an das Gelernte zurück... Gestochen scharf und authentisch ist er, der Lehrfilm, den der Zweckverband für Rettungsdienst...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.