US-Blickwinkel auf die Europäische Union

Studenten diskutieren mit Ex-US-Kongress-Mitarbeiter über die transatlantischen Beziehungen

America first? Die Beziehungen zwischen der EU und den USA sind seit der Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten nicht ganz spannungsfrei. Doch was denken die US-Amerikaner wirklich über die EU? "Viele verstehen das Projekt EU nicht richtig", sagt US-Amerikaner Philip Bednarczyk. Der ehemalige Kongress-Mitarbeiter und EU-Experte hat am Donnerstagabend im Rahmen der Vortragsreihe "Jean-Monnet-Lecture" mit knapp 150 Passauer Studenten im Audimax der Universität über die Außenpolitik der USA, die Beziehungen zur EU und Donald Trump gesprochen. "Wir können in den letzten Jah...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.