Jazz kann Tucholsky

Paul Schuberth und Christopher Haritzer begeistern im Café Museum

Der junge Mega-Akkordeonist Paul Schuberth (24) aus Linz ist so etwas wie ein Stammmusiker im Café Museum – allerdings in so unterschiedlichen und vielseitigen Formationen wie seine Musik es auch stets ist. Jetzt faszinierte er im Duo mit dem Mega-Klarinettisten Christopher Haritzer (31), ebenfalls aus Linz, das Jazzclub-Publikum. Beide unkonventionellen und phantasievollen Oberösterreicher haben sich einer hörenswerten Weltmusik aus Jazz und Volksmusik verschrieben. Das erste Set aber gehörte Schuberth solo, der live in sein neues, bereits gefeiertes Album "dark side of sun" hineinhöre...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.