Die Lage bei Köpa bleibt schwierig

Passauer Großmetzgerei schließt Filialen

Heute hätten die Löhne kommen sollen für die Mitarbeiter der Köpa-Fleischwaren GmbH, sie kamen aber nicht. "Das kriegen sie nicht hin", berichtet Wilfried Maxim von einem Krisengespräch, das er gestern Nachmittag mit dem neuen Köpa-Geschäftsführer Jürgen Setzke führte. Als Niederbayern-Sekretär der zuständigen Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat er sich im Namen seiner Mitglieder einen Überblick verschafft über die Lage des angeschlagenen Metzger-Filialisten und kommt zu dem Schluss: "Es besteht wenig Grund zu Optimismus." Aufgeben wird aber dennoch niemand, "die Mitarbeiter sind...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.