Tierschützer laufen Sturm gegen "Circus Voyage"

Demo und Mahnwache vor beiden Vorstellungen am Samstag

Tierquälerei wirft "Animals United" den Zirkus-Betreibern vor, die Präsentationen vierbeiniger Exoten wie Tiger, Löwe, Elefant, Giraffe und Flusspferd in ihre Shows einbauen. Die Aktionsgruppe Niederbayern dieser bundesweiten Organisation protestierte zusammen mit Demonstranten des Tierheims Passau am Samstag unüberhörbar vor den beiden Vorstellungen des "Circus Voyage" am Messegelände Kohlbruck. "Artgerecht ist nur die Freiheit", lautete eine der von den rund 30 Teilnehmern skandierten Parolen. "Zirkus ja, aber ohne Tiere" riefen die mit bunten Transparenten auf dem Parkplatz vor dem peb aufm...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.