AfD eingeladen, ÖDP nicht

Die Bundestagskandidaten von SPD, Linke und Grünen haben ihre Teilnahme an einer Podiumsdiskussion der FDP-Jugendorganisation JuLis abgesagt, weil auch der Kandidat der AfD eingeladen war (wir berichteten). Die Organisatoren sagten schließlich die Veranstaltung ab. Sie zeigten sich enttäuscht über die Absage. Man habe alle Parteien zu Wort kommen und den Wähler nicht bevormunden wollen, hieß es in einer Mitteilung. Nun meldet sich Andreas Seitz (ÖDP) zu Wort: "Auch ich bin Passauer Bundestagskandidat und wurde nicht eingeladen." Er beklagt, die JuLis hätten dadurch eben doch eine Auswahl für d...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.