Das Unsichtbare im Sichtbaren erkennen

Kunst in Kürze: Konrad Schmid mit seinem Holzschnitt "Begegnung"

Schon im Kindergartenalter hat Konrad Schmid aus Rotthalmünster damit begonnen, intensiv zu zeichnen und zu malen: "Wir wohnten damals etwas abgelegen, somit hatte ich viel Zeit, mich mit dem zu beschäftigen, was mich umgab." Die Natur rings um sein Elternhaus und die Tiere vom benachbarten Bauernhof haben sein Interesse geweckt. Vor allem die Kühe hatten es dem kleinen Konrad damals angetan: "So betrieb ich schon in jungen Jahren erste Kuhstudien, von denen sogar heute noch einige Blätter existieren." Während seiner Schulzeit gewann er die ersten Schülermalwettbewerbe, unter anderem auch scho...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.