Neugestaltung der Innlände: Vergabeverfahren vertagt

Vergabegespräch brachte viele neue Aspekte – Wichtige Entscheidung für das Ortsbild

Neuhaus am Inn. Die endgültige Entscheidung im Vergabeverfahren zur Neugestaltung der Innlände wurde nach vier Stunden Gespräch mit den Planern und Diskussion auf einen Folgetermin verlegt. Das konstruktive Vergabegespräch hat viele neue Aspekte gebracht, die von den Gemeinderäten wegen der Bedeutung der Entscheidung für das Ortsbild ausreichend gewürdigt werden wollen. "Wir freuen uns, dass wir zwei herausragende Büros zur Auswahl haben. Beide haben kleinere Projekte realisiert. Beide haben aber schwierige und große Aufgaben gemeistert. So hat das eine Büro das Gelände der Landesgartenschau M...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.