Platzprobleme

DJK Jägerwirth drängt seit Jahren auf einen zweiten Rasenplatz – Grundstückssuche bleibt schwierig

Jägerwirth. "Der Ball liegt weiterhin bei der Gemeinde", sagt Franz Varga. Der Vorsitzende der DJK Jägerwirth meint die Bemühungen um einen zweiten Rasenplatz für seine Fußballer. Die dauern schon viele Jahre – eine Lösung gibt es noch immer nicht. Es gebe nichts Neues zu vermelden, sagt Bürgermeister Manfred Hammer auf Anfrage. Das Problem: Er hat keinen Platz für den Platz. Das Problem der Jägerwirther Fußballer ist vor allem der Winter: In der dunklen Jahreszeit können sie abends nicht mehr auf dem vorhandenen Rasenplatz trainieren, denn der hat keine Beleuchtung und würde der Dauerb...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.