Typisierungsaktion war ein voller Erfolg

Vereine und Privatpersonen zeigten Solidarität – Fünfstelliger Spendenbetrag zu erwarten

Aicha vorm Wald. Die einen ließen sich typisieren, die anderen spendeten und wieder andere sorgten dafür, dass der Typisierungstag in der Hofmark zu einem grandioser Erfolg wurde. 277 Menschen wurden es am Ende, die sich typisieren ließen, 58 Prozent Männer und 42 Prozent Frauen im Alter zwischen 17 und 45 Jahren, der Altersschnitt lag nach der fünfstündigen Aktion bei jungen 30 Jahren. Rund um das Medizinische gab es Volksfest pur und gefragtester unter viel Prominenz war der 13-Jährige Franze Eisner, der an Leukämie erkrankt, nach einer Stammzellenspende sich auf dem Weg der Genesung befinde...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.