Eine "Rettungsgasse" für die Schafe

Neuburg am Inn. Da staunten die Radfahrer am Innradweg zwischen Neuhaus und Passau nicht schlecht, als ihnen am späten Samstagnachmittag, innaufwärts auf Höhe Neuburg, im Gegenverkehr eine 400 Tiere starke Schafherde mit dem Schäfer entgegenkam, alle Tiere frisch geschoren. So kam es auch auf einem Radweg mal zu einem Stau. Die Radler nahmen es gelassen und bildeten eine "Rettungsgasse". Die nachkommenden Radler mussten aber schließlich bis zum nächsten Ausweichplatz ihre Bikes schieben. − gru/Foto: Franz Gruber


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.