Ruderting ordnet seine Ausschüsse neu

Gemeinderat beschließt Geschäftsordnung – Diskussion um Bauausschuss – Rechtsaufsicht soll Informationspflicht klären

Ruderting. Einigen Gesprächsbedarf hatte der Rudertinger Gemeinderat am Mittwochabend bei der Neufassung seiner Geschäftsordnung. Trotz mehrerer Vorgespräche waren noch etliche Fragen offen. Einen Antrag der FWG, die Geschäftsordnung erst nach dem Gemeinderatsworkshop im Sommer zu verabschieden, lehnten die anderen Fraktionen ab. Stattdessen entwickelte sich eine lebhafte Diskussion – vor allem um den Bauausschuss. Der Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss bestand zuletzt aus sieben Gemeinderäten plus Bürgermeister Rudolf Müller und konnte bis 50000 Euro eigenständig Beschlüsse fassen. Da...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.