Radlager lief heiß

Neuburg am Inn. Am Samstag, kurz nach Mitternacht, war der Fahrer eines slowenischen Hängerzugs auf der Autobahn in Richtung Österreich unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Passau-Süd überhitzte das rechte Radlager am Doppelachsanhänger. Der Lkw-Fahrer konnte am Pannenstreifen anhalten und die bereits erhebliche Rauchentwicklung mit einem Feuerlöscher eindämmen. Die verständigte Feuerwehr konnte schließlich verhindern, dass der Anhänger in Vollbrand geriet. Ob die geladenen Blumen die Löschaktion unbeschadet überstanden haben, ist unklar. Der Anhänger musste jedenfalls mit einem Kran auf e...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.