50 Feuerwehrleute löschen Waldbrand

Besitzer verbrennt trotz starkem Wind Zweige auf einer Lichtung – 3000 Quadratmeter betroffen

Otterskirchen. Vier Feuerwehren mussten am Freitag in Windorf ausrücken, um einen größeren Waldbrand zu verhindern. Nach zweieinhalb Stunden Löscharbeiten hatten die 50 Einsatzkräfte ihr Ziel erreicht. Rund 3000 Quadratmeter Wald waren am Ende abgebrannt, sagt Feuerwehr-Einsatzleiter Christian Hauzenberger, Kommandant der Wehr Otterskirchen. Kurz vor elf Uhr verständigte der Waldbesitzer selbst die Feuerwehr. Der Mann hatte laut Polizei auf einem gerodeten Waldstück zwischen Neuhofen und Stetting Äste verbrannt. Wegen des starken Windes habe sich die Glut im Gelände verteilt, so dass sich neue...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.