Corona-Krise: Landrat verhängt Haushaltssperre

Kreis hält acht Millionen Euro zurück – Krankenhäuser haben Priorität – Hilfe für die Wirtschaft – Erster Todesfall im Landkreis

Passau. Landrat Franz Meyer hat mit einer vorübergehenden Haushaltssperre dafür gesorgt, dass derzeit rund acht Millionen Euro auf der Ausgabenseite des Kreishaushaltes nicht zur Verfügung stehen. Damit soll Luft geschaffen werden für die Bewältigung der Corona-Krise und ihrer Folgen, wie das Landratsamt mitteilt. Dieses Sicherheitspolster ergibt sich durch eine Ausgabenkürzung quer über den gesamten Haushalt. Laufende Baumaßnahmen und Investitionen sollen davon "weitestgehend nicht betroffen" sein, heißt es. Der Landrat habe für seine Maßnahme die breite Zustimmung der Fraktionsvorsitzenden u...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.