Kinder als Glaskünstler

Fünftklässler voller Tatendrang bei kostenlosem Workshop mit Barbara Zehner

Fürstenzell. Romina Fischer (10) ließ sich beim Gravieren ihres Trinkglases von den Namen ihrer Familienmitglieder und besten Freundinnen inspirieren. Alexander Auer (11) hatte für sein Bild aus geschmolzenen Flachglasstücken Eisblöcke, Gras, Wasser und ein Haus vor dem inneren Auge. Und Waldemar Kukharchuk (11) sagt über sein abstraktes Glaskunstwerk: "Ich wollte irgendwas machen, und dann ist es einfach so rausgekommen." Das waren nur drei von vielen kreativen Herangehensweisen bei den Kunst-Workshops, die die Heimvolksschule Fürstenzell für ihre zwei fünften Klassen angeboten hat. Je einen ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.