Einfach nur extrem

Am Freitag startet um 18 Uhr das 24-Stunden-Einradrennen – Alex Steinberger will mitlaufen

Pocking. Die nächsten Tage werden für Alex Steinbergers Ehefrau Hundstage. Denn er will sich schonen. Das heißt bei ihm: nicht laufen. Und wenn er nicht läuft, wird er leidlich. "Aber wenn ich jetzt weiter trainiere, habe ich am Freitag ganz schnell schwere Beine", sagt der Polizeibeamte und Triathlet. Schwere Beine wären fatal. Denn beim 24-Stunden-Rennen der Einrad-Sparte des SV Pocking will er als Läufer mitmachen. "300 Runden möchte ich schon schaffen. Vielleicht werden es auch mehr", sagt er. Pro gelaufene Runde spenden seine beiden Sponsoren, eine Bank und eine Versicherung, für das Haus...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.