Wenn die Niere versagt

Seit 20 Jahren gibt es das KfH-Nierenzentrum in Fürstenzell – Tag der offenen Tür am 27. Juni

Fürstenzell. Jede Nacht schließt sich Janine an eine Maschine an. Das Gerät ist in etwa so groß wie ein Drucker und steht neben ihrem Bett. Cycler nennt sich die unscheinbare Maschine, die Flüssigkeit aus einem durchsichtigen Beutel in ihre Bauchhöhle pumpt. Die Flüssigkeit entzieht ihrem Körper Giftstoffe. Die junge Frau aus dem südlichen Landkreis, 30 Jahre alt, lebt seit elf Jahren mit Dialyse. Wenn sie aus ihrem Leben erzählt, dann mag man gar nicht glauben, dass sie an einer schweren Nierenkrankheit leidet: Sie arbeitet Vollzeit im öffentlichen Dienst, hat einen Hund und zwei Katzen, fähr...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.