Junge Menschen für Leben auf dem Land unentbehrlich

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger übergibt Preise an innovative KLJB-Gruppen aus dem ganzen Freistaat

Passau. Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Bayern ist der größte ländliche Jugendverband im Freistaat, bei dem sich mehr als 26000 junge Christen für das Leben auf dem Land einsetzen. Diesem Anspruch wurden sie bei der 70. Landesversammlung der KLJB Bayern im Haus der Jugend in Passau mit der Verleihung des Landesjugendförderpreises an vier Gruppierungen mehr als gerecht. Dieser Preis wird alle zwei Jahre an Landjugendgruppen für besondere Projekte vergeben und vom Förderverein der KLJB, "Förderwerk innovativer Landjugendarbeit in Bayern e. V. (FILIB)" gestiftet. Eine Fachjury hatte aus...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.