Projekt Haus des Sports geht in Verlängerung

Marktgemeinderat von Kostenschätzung bis zu 3,5 Millionen Euro "ein wenig schockiert" – Einstimmig für kleinere Lösung

Fürstenzell. Von "schon ein wenig schockiert", so Markträtin Margot Kiefner (SPD), bis "too much" in den Augen von CSU-Fraktionssprecher Markus Mildenberger reichten die Reaktionen in der öffentlichen Sitzung des Gremiums am Donnerstagabend, nachdem Architekt Philipp Donath seinen Entwurf samt grober Kostenschätzung für Sanierung und Erweiterung des Haus des Sports in Bad Höhenstadt präsentiert hatte. Rein auf Basis des umbauten Raums, im Fachjargon Kubatur genannt, sprach der Diplom-Ingenieur von einer Investitionssumme einschließlich Außenanlagen und Innenausstellung von drei bis 3,5 Million...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.