Drei Menschen, elf gefälschte Dokumente

Ruhstorf. Die Bundespolizei hat die Einschleusung von drei Personen mit mehreren falschen Dokumenten ins Bundesgebiet verhindert. Am Donnerstag wurden die serbischen Staatsangehörigen nach der Einreise aus Österreich in der Kontrollstelle auf dem Autobahnparkplatz Rottal-Ost kontrolliert. Die Personen wiesen sich dabei mit gültigen serbischen Reisepässen aus und gaben gegenüber den Polizisten an, aufgrund einer Geburtstagsfeier nach Belgien reisen zu wollen. Die Fahndungsbeamten hatten allerdings Zweifel an der Darstellung des Aufenthaltszweckes und stellten Nachforschungen an. Bei der anschli...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.