Bayerisch, sympathisch, gesellschaftskritisch: der Weiherer

Mit der Postleitzahl von Brunsbüttel protestiert er gegen Vorratsdatenspeicherung – Auftritt im Kabrettl in Kellberg

Kellberg. Lange Mähne, glattes Haar, Figur eher schmächtig. Hastig tritt ein Mann auf die Bühne, hängt sich schnell noch die Gitarre um und beginnt zu erzählen. Er redet, wie ihm der Schnabel gewachsen ist, unverstellt, niederbayerisch, sympathisch: der Weiherer. Den wenigsten Zuschauern hier ist er bekannt, aber sofort hat er sie alle auf seiner Seite. "Is des no mei Hoamat?" fragt er im ersten Lied. "Wo ma im Sommer jede zwoate Strass aufreißt, wo ma des kloanste Windradl wegprozessiert, aber Strom aus da Tschechei importiert." Politisches Kabarett? Eher nicht. Allerdings sind die Politiker,...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.