Extra-Kaufkraft

Mindestlohn bringt fast 1 Million Euro zusätzlich im Jahr

Passau. Eine regionale Analyse zeigt es: 4010 Menschen in Stadt und Landkreis Passau profitieren vom neuen Mindestlohn, er bringt 968000 Euro Extra-Kaufkraft in die Region. Der Mindestlohn stieg zum Jahresbeginn um 35 Cent auf 9,19 Euro pro Stunde an – und mit ihm der Verdienst von 2500 Menschen im Landkreis und von 1510 in der Stadt Passau. So viele Beschäftigte arbeiten hier derzeit zum gesetzlichen Lohn-Minimum. Auch die Wirtschaft im Kreis profitiert: Die Kaufkraft wächst durch das Mindestlohn-Plus in diesem Jahr um rund 606000 Euro im Landkreis und um 362000 Euro in der Stadt. Das ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.