Kirche zugesperrt – was ist bisher passiert?

Adam von Aretin kritisiert: "Wir hätten dort noch die Christmette feiern können" – Bauamt: Am Geld lag’s nicht

Aldersbach. Für die große Sanierung des Inneren der Asamkirche Aldersbach wurde diese im Oktober für sechs Jahre zugesperrt. Die umfassenden Arbeiten sollen in Ruhe erledigt werden können. Doch bis auf eine drei Tage dauernde Bekämpfung der Holzwürmer ist bisher nichts passiert. Kirchgänger Adam von Aretin (70) ist sauer: "Wir hätten dort noch die Christmette feiern können." Vielleicht hätte er den spontanen Umzug in den Salomonsaal (schließlich ist es dort warm im Gegensatz zum Gotteshaus) akzeptiert, doch kamen zum christlichen Hochfest so wenig Gläubige, dass ihm diese Umstände keine Ruhe l...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.