INTERVIEW MIT GABRIELE WEISHÄUPL

Sie haben drei Jahrzehnte den Tourismus einer Weltstadt geprägt – was ist Ihr Rat für den ländlichen Raum? In der Tat ist der typische Städtetourismus nur sehr bedingt vergleichbar mit einer Situation wie im Passauer Land. Aber es gibt Ratschläge, die gelten überall: Immer über den eigenen Tellerrand hinausschauen! Der Gast denkt weder in Gemeinde- noch Landkreisgrenzen. Und so wie München immer sein Umland mit nach oben gezogen hat, so ist auch eine weltbekannte Marke wie Passau ein Schatz für die Region. Das gilt auch umgekehrt. Das Bäderdreieck, das Donautal oder der Bayerische Wald ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.