Neuhaus pocht auf Hochwasserrückhaltung

Bürgermeister waren beim Umweltminister, um zu erfahren, wie es in Sachen Hochwasserschutz steht

Neuhaus am Inn. Vor genau fünf Jahren war das Entsetzen groß. Zahlreiche Orte an den Flüssen waren überschwemmt. Die Gemeinde Neuhaus am Inn, besonders die tiefer gelegenen Ortsteile, sowie nahezu die gesamte ehemalige Gemeinde Mittich waren betroffen. Kurz nach der Katastrophe war neben staatlichen Hilfen für Betroffene das Bewusstsein allgegenwärtig, dass für künftige Ereignisse Vorsorge getroffen werden muss. Nachdem fast fünf Jahre keine Ergebnisse veröffentlicht wurden, hat sich im vergangenen Jahr 2. Bürgermeister Stephan Dorn an die mit den Untersuchungen zur Hochwasserrückhaltung beauf...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.