Schon einfache Geräte erleichtern die Arbeit

Maschinenring gründet mehrere Ableger im Senegal – Maria Maidl kümmert sich um die Ausbildung der Landwirte

Wallerfing. Pierre Alfred Ndione blickt in den großen Container mit Maiskörnern: Der Agrarökonom aus dem Senegal steht in der Maschinenhalle der Familie Maidl in Wallerfing und betrachtet die Ernte des Vortags. Solch große Maschinen können sich die Landwirte in seiner Heimat nicht leisten – bisher. Denn seit drei Jahren engagiert sich der Bundesverband der Maschinenringe (MR) in dem westafrikanischen Land und hilft bei der Gründung lokaler Maschinenringe. An dem Projekt arbeitet auch Maria Maidl aus Wallerfing mit. Sie studierte Agrarwirtschaft an der TU in Weihenstephan, schrieb ihre M...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.