Die nächsten Wochen geben den Ausschlag

Kühl-nasses Wetter im Mai verursacht Ernteverzögerung – Keine Auswirkung auf Grundwasserneubildung

Osterhofen. So unterschiedlich kann die Wahrnehmung sein: Gefühlt war das Frühjahr sehr nass und der Sommer immer wieder regnerisch. Betrachtet man dagegen die tatsächlichen Niederschlagsmengen in diesem Jahr, so schaut die Situation ganz anders aus. Die Auswirkungen des Regens sind sehr unterschiedlich – auf die Grundwasserneubildung oder die Landwirtschaft. 131 ist die markante Zahl für Mai. So viele Millimeter Regen sind heuer in Neusling, der ausschlaggebenden Messstelle für die Osterhofener Platte, im Wonnemonat gemessen worden. Das heißt, insgesamt fielen 131 Liter je Quadratmeter...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.