Angezählt und verwundbar

Kleine Anlässe, unkalkulierbare Reaktionen – Die Familienberatung im Corona-Jahr, Teil 2

Altötting. Blickt Helmut Höfl auf das Jahr 2020 zurück, lässt sich vor allem eines spüren: Der Leiter der Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) im Bistum Passau ist stolz auf sein Team. Das gesamte Jahr über standen die 30 Fachkräfte parat, um Hilfesuchende zu beraten und zu betreuen. "Face-to-Face-Beratungen haben wir nach Ausbruch der Corona-Krise innerhalb kürzester Zeit ermöglicht", berichtet Höfl. Die Beratungsstellen waren das ganze Jahr über geöffnet, die Wartezeiten für die Klienten hielt die EFL so kurz wie möglich. "In Phasen erhöhten Gesprächsbedarfs hatten wir eine Beraterin vom...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.