Der alte OZ-Schriftzug ist bald Geschichte

Wohn- und Geschäftshaus an der Kirchbergstraße 2 wird saniert – Bauanträge im Bau- und Umweltausschuss

Osterhofen. Das Wohn- und Geschäftshaus an der Kirchbergstraße 2 wird saniert. Damit verschwindet auch der Schriftzug "Osterhofener Zeitung" von der Fassade. Dem Bau- und Umweltausschuss lag in der Sitzung am Dienstag ein Antrag von Thomas Herold auf Fördermittel aus dem Fassadenprogramm der Stadt vor. Herold beabsichtigt, neue Fenster und eine neue Eingangstür einzubauen. Die bestehenden Schaufenster des ehemaligen Schreibwarengeschäfts, in dem einst die OZ-Geschäftsstelle beheimatet war, werden verkleinert. Der Außenputz wird komplett erneuert, die Fassade frisch gestrichen. Das Dach wird ne...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.