Spielvereinigung investiert in die Zukunft

Trotz Corona-Krise mit Bau des Vereinsheimes im Zeitplan – Fertigstellung für Frühjahr 2021 anvisiert

Forsthart. Es geht voran mit dem Bau des neuen Vereinsheimes der Spielvereinigung Forsthart direkt neben dem Fußballplatz. Über die unzumutbaren Defizite wie Frostschäden, Schimmelbefall oder fehlende Isolierung und die damit verbundenen enormen Heizkosten im bestehenden Gebäude hatte die Osterhofener Zeitung bereits Anfang des Jahres ausführlich berichtet. Die Vorsitzenden Thomas Schafflhuber und Walter Söldner sind mehr als zufrieden mit den Fortschritten der neuen Anlage. "Trotz Widrigkeiten wegen der Corona-Pandemie sind wir absolut im Zeitplan", freut sich Schafflhuber und spricht im glei...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.