Ungeliebte Rampe

Widerstand im Kreisbauausschuss gegen den Plan zur Entschärfung der Roßfeldener Kreuzung

Osterhofen. Auf nicht all zuviel Begeisterung stößt der Plan des Staatlichen Bauamts, die Roßfeldener Kreuzung übergangsweise mit einer Ampel zu entschärfen und später dort eine Holländer-Rampe zu errichten. Nur mit einer für Landkreis-Gremien selten knappen Mehrheit von 8:6 Stimmen hat gestern der Bauausschuss des Landkreises eine Kostenbeteiligung an der Ampel genehmigt. Die Kreisräte aus dem Raum Osterhofen stemmten sich dagegen, sie sehen nach wie vor in einem Kreisverkehr die optimale Lösung und befürchten, dass die bauliche Alternative auf die lange Bank geschoben wird. Der Landkreis ist...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.