Lebendige Volksmusik im Zeichen der Mooser Liesl

Bei der Preisverleihung des neuen Volksmusikpreises wurde kräftig musiziert und spontan gemeinsam gesungen

Moos. Die erste Verleihung des Mooser Liesl-Preises war wirklich ein besonderes Ereignis mit ganz eigenem Flair: Die Preisträger wie die vier Musikerinnen von "Oane wia koane" spielten zwischendurch und auch nach dem offiziellen Teil selbst auf, während Monika Drasch und Josef Eder spontan zu zweit eine Volksarie sangen. Eine weitere folgte später gemeinsam mit Moderatorin Traudi Siferlinger und Laudator Franz Schötz. Der Choreograf und Schauspieler Eder begeisterte außerdem mit einer gesungenen Hommage an Niederbayern, die auch einen kritischen Unterton hatte. Ehrengäste und Publikum im Saal ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.