"Brand" war technischer Defekt

Marktl. Zu einem vermeintlichen Fahrzeugbrand sind die Feuerwehren Marktl und Niedergottsau, sowie Polizei und Rettungsdienst am Donnerstag Nachmittag ausgerückt. Sie waren mit der Meldung "stark rauchender Pkw" zum Kreisverkehr an der B20 gerufen worden. Dort zeigte sich, dass die Rauchentwicklung nicht durch einen Brand, sondern von einem technischen Defekt stammte, teilte die Feuerwehr mit. Nach der Kontrolle des Motorraums mit der Wärmebildkamera wurde Entwarnung gegeben und sämtliche Einsatzkräfte konnten wieder abrücken. − red


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.