Seine Uhr blieb für immer stehen

Uhrmachermeister Rudolf Hahn starb im Alter von 69 Jahren

Neuötting. Er war vielen Neuöttingern bekannt, als kompetenter Uhrmachermeister und geselliger Mensch: Rudolf Hahn starb nach längerer Krankheit am Silvestertag 2020 im Alter von 69 Jahren. In seinem Leben drehte sich berufsbedingt das meiste um die Zeit, besser gesagt um die Zeitmessung, und dennoch nahm er sich diese besagte Zeit vor allem auch für seine Familie, seine Freunde und seine Hobbys. Rudolf Hahn kam am 6. Februar 1951 in Töging zur Welt. Nach der Schulzeit begann er eine Lehre als Uhrmacher bei der Firma Hirsch in Mühldorf. Dieser Beruf stand anfangs nicht ganz oben auf seiner Wun...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.