Geht doch: Solar-Carport fertig

Stört nicht: Zwölf Parkplätze, vier Ladepunkte, Sonnenschutz und Strom fürs Rathaus

Neuötting. Der Parkplatz hinterm Rathaus in der Möhrenbachstraße ist ein Beispiel dafür, dass doch was gehen kann – ein weiterer Schritt in Richtung mehr Elektromobilität und Nachhaltigkeit: Das Preisgeld aus der Lärmschutzanlage an der Montessorischule hat die Stadt Neuötting mit verwendet, um zusammen mit der örtlichen Energie-Genossenschaft Inn-Salzach unterhalb des Rathauses den alten Mitarbeiter-Parkplatz mit zwei Garagen aufzumöbeln: Die Garagen sind weg, dafür gibt es jetzt einen Solar-Carport mit zwölf Parkplätzen und zwei E-Lade-Säulen mit jeweils zwei Ladepunkten. Die PV-Anlag...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.