Marktl profitiert vom zunehmenden Radtourismus

Am Bürgerhaus ist eine Rad-Reparaturstation errichtet worden

Marktl. Urlaub auf dem Rad bleibt angesagt, vor allem Rad-Kurzreisen verzeichnen Zuwächse. Gerade in der Corona-Zeit, wo viele Leute auf größere Reisen verzichten, schwingen sich immer mehr auf ihre Radl – einzeln, zu weit oder in Gruppen – und erkunden die Natur und Sehenswürdigkeiten in der Region. Marktl ist in der glücklichen Lage, dass sich hier mehrere überörtliche Radwege kreuzen – z. B. Inn- oder Alzradweg, Benediktweg und 7-Kirchenweg – freut sich über viele Besucher auf zwei Rädern und ist bemüht, den Service weiter zu verbessern. So wurde jetzt ein Vorsch...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.