Russhütte: Neuötting erhält 500000 Euro

Vom Freistaat Bayern – Freude im Stadtrat über Vergleich zu den Sanierungskosten für frühere Deponie

Neuötting. Im jahrelangen Streit um die Aufteilung der Kosten für die Sanierung der früheren Mülldeponie Russhütte ist eine Einigung zwischen der Stadt und dem Freistaat Bayern erzielt worden – mit Genugtuung haben die Mitglieder des Stadtrats diese Information am Donnerstag aus dem Mund von Bürgermeister Peter Haugeneder vernommen. Damit wird eine gerichtliche Auseinandersetzung vermieden. Der Kernpunkt der Einigung: Der Freistaat Bayern wird der Stadt Neuötting einem Vergleich gemäß 500000 Euro überweisen. Haugeneder zitierte ein Schreiben von Florian Herrmann, dem Leiter der Bayerisc...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.