Zwei Stadträte lehnen den Nachtragshaushalt ab

Birgit Noske und Marco Harrer – Grund ist der Umgang der Stadt mit Kostensteigerung bei Sanierung der Leeb-Straße

Töging. Die Stadträte Birgit Noske und Marco Harrer (beide SPD) werden einen Nachtragshaushalt für 2019 – zumindest teilweise – ablehnen. Das hat sich am Donnerstag im Hauptausschuss abgezeichnet. Grund sind enorme Kostenmehrungen bei der Sanierung der Wolfgang-Leeb-Straße 2018. Wie berichtet hatte sich die Maßnahme von ursprünglich 330000 auf 1,285 Millionen Euro erhöht. Das sei eine Steigerung um fast eine Million Euro oder das 3,9-Fache und damit prozentual gesehen mehr als beim Berliner Flughafen, sagte Marco Harrer. Er kritisierte, dass der Stadtrat über die schrittweisen Ko...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.