Opfer sollen für immer zum Frieden mahnen

KSK gedenkt seit bald 150 Jahren der Opfer von Kriegen und Gewaltherrschaft

Leonberg. Mit den Paten– und Nachbarkameradschaften und Abordnungen von Arbeiterverein, KAB, Feuerwehren und Trachtenverein beging die Krieger- und Soldatenkameradschaft Leonberg mit ihrem Vorstand Georg Maierhofer am Sonntag ihr 149. Jahresfest zum Gedenken an alle gefallenen und verstorbenen Kameraden und alle Opfer von Kriegen, Vertreibung, Terror und Gewaltherrschaft. Seit 1871 läuft der Gedenktag ohne Unterbrechung Jahr für Jahr nach demselben Muster ab, mit Kirchenzug, Salutschüssen, Gottesdienst im Leonberger Kircherl und Totenehrung am Kriegerdenkmal. 2021 wird das 150-jährige B...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.