Busfahrer ohne Fahrerlaubnis

Teisendorf. In Schneckentempo war am Mittwochvormittag gegen 11 Uhr ein Bus auf der A8 in Richtung München unterwegs. Eine Streife der Verkehrspolizei Traunstein stellte fest, dass der Linienbus, der für seine künftige Verwendung im Großraum München gerade dorthin überführt wurde, lediglich ein technisches Problem hatte. Als die Beamten jedoch einen zweiten, zugehörigen Bus kontrollierten, der mit dem defekten Fahrzeug auf einem Parkplatz am Teisenberg wartete, fiel ihnen auf, dass gegen den Fahrer aus Osteuropa seit Anfang März ein rechtskräftiges Fahrverbot über ein Monat in Deutschland best...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Lokales Südostbayerische