Wildhund wird zum Unfallopfer

Erster bestätigter Goldschakal im Landkreis Altötting bei Hart/Alz angefahren und getötet

Hart/Alz. Wahrscheinlich war er auf der Suche nach einem neuen Territorium. Auf seiner Wanderschaft ist ein junger Goldschakal Anfang August bis nach Garching gekommen. Dort fand der er jedoch kein neues Zuhause, sondern stattdessen seinen jähen Tod: Beim Versuch, unweit der Alzbrücke bei Hart/Alz in der Abenddämmerung die Staatsstraßevon Hart nach Hirten zu überqueren, wurde der Wildhund angefahren. Schwerst verletzt blieb er liegen. Ein herbeigerufener Jäger gab dem Tier den Gnadenschuss. So endete in den Abendstunden des 2. August – es war ein Sonntag – die Geschichte des erst...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.